Sonntag, 2. Oktober 2016

Schau doch mal zum Fenster rauß

Schau doch mal zum Fenster rauß, oder geh gleich vor die Tür..

Hallo zusammen,

bereits im letzten Jahr habe ich Euch Bilder von meinem Weidenzaun gezeigt.
Wir haben einfach Weidenzweige genommen und diese quer drei rechts drei links in den Boden gesteckt.
Und immer wenn ich oben etwas abschneide, stecke ich entweder unten die Zweige rein, oder ich nehme diese zum flechten.
Bereits am Anfang habe ich eine kleinen Kranz eingeflochten und jetzt beim Herbstschnitt die großenRuten  einfach mit eingeflochten.
Ersten hält der Zaun so besser dem Wind stand und zweitens hoffe ich, das im Winter, wenn die Weiden kahl sind, das ganze ein bisserl mehr Struktur hat.




Ich bin gespannt, ob mein Plan so aufgeht...was meint Ihr?

Dann schauen wir mal weiter.. So einiges blüht noch, dank der letzten sommerlichen Tagen.


Astern
Anemonen



Fette Henne


Rose Westerland


Meine Bodendecker Rosen entlang der kleinen Terrasse


Ich wünsche Euch ein wundervolles verlängertes Wochenende.
LG aus der Holledau, Eure Steffi












Kommentare:

  1. Eine tolle Idee mit dem Guckloch! Ich weiß nicht, wie sich das Ganze entwickeln wird. Kenne Wriden aber als Wucherer!
    Bin gespannt...
    Gruß Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wir Weiden dort hinten gesteckt haben, hat vor allem den Grund. Das auf der anderen Seite immer das Wasser stand. Ein Tag Regen vier Tage Wasser...
      Und wenns ganz viel geregnet hat, stand ich schon mal mit der Pumpe da. Obwohl es ja nicht auf meiner Seite war. Aber der Nachbar ist schon alt und macht da nix mehr.
      Die Weiden sollten in erster hinsicht das Wasser "absauegn".

      Löschen
  2. Keine Ahnung ob dein Plan aufgeht ,
    aber es sieht klasse aus und der Rest von deinem herbstlichen Garten auch.
    LG caro

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!