Mittwoch, 30. August 2017

Perfekte Tage auf Mallorca

Hallo ihr Lieben,

seid zwei Tagen sind wir wieder zurück. Doch meine Gedanken sind noch immer bei den letzten zwei Wochen.
Wir waren zusammen mit Freunden auf Mallorca, in der Nähe von Can Picafort.

Doch nicht in irgend einem Hotel in mitten von Lärm und Masse.
Nein, wir waren ganz für uns auf einer rießigen Finca.
Gefunden haben wir die Finca über TuiVillas, sie ist eigentlich für 10 Personen ausgerichtet, wir waren jedoch nur 7. Davon drei Kinder, dass heißt jede Menge Platz um sich eventuell auch mal aus dem Weg zu gehen oder mal ganz für sich in Ruhe ein Buch zu lesen.

Doch hier war auch jede Menge geboten, dafür braucht man keine Animation. 




Es gab einene rießigen Pool




Ein Minigolfplatz


Tischtennis


Einen traumhaften Garten rundherum



Für die Kids hat der Vermieter am zweiten Tag drei Kettcars hingestellt...und mit denen wurden dann tägliche  Runden gefahren, was für ein Spaß.

Es gab auf dem Grundstück Ziegen, Schafe und Hühner...und auch hier waren die Kids eifrig dabei, unsere Gemüse Reste allabendlich zu verfüttern.

Ihr seht es wurde nicht langweilig.




Der Besitzer war wirklich ein Schatz. Auf dem rießen Grundstück war ein Gemüse Garten intergriert, wovon wir immer wieder etwas morgens vor der Tür stehen hatten.






Ein Traum Urlaub an einem Traum Ort mit traumhaften Essen.




Ihr seht, wir haben es uns gut gehen lassen.

Und Abends wenn die Kids entweder bereits geschlafen haben, oder doch noch ne Runde Billard gespielt haben, dann saßen wir bei unserem Sundowner und haben den Blick auf die Berge genossen.



Ich hoffe Ihr hattet auch so wundervolle Ferien wie wir.
Wir würden dort jederzeit wieder unsere Ferien verbringen.
Doch der nächste Sommer Urlaub ist bereits gebucht.
Ein Haus in der Toscana, ich bin gespannt.

LG aus der Holledau, Steffi

















Mittwoch, 16. August 2017

Kleine Landesgartenschau Teil2

Hallo zusammen,

hier melde ich mich zurück mit dem zweiten Teil von der kleinen Landesgartenschau Pfaffenhofen.
Noch habt ihr bis 20.8 zeit ihr einen Besuch abzustatten, dann wird der große Fetsplatz wieder abgebaut, weil hier knapp zwei Wochen später mit dem Aufbau des Volksfestes begonnen wird.

Was für uns bleibt, ist der Sportpark und der wundervolle Bürgerpark.

Mitten durch den Bürgerpark fließt die Ilm.
Diese wurde mit natürlichen Bachbetten in die Gartenschau integriert.

Die Kinder und natürlich auch die Erwachsenen haben die Möglichkeit ihren Füsen eine kleine Erfrischung zu gönnen.


Gleich dahinter sieht man eine der kleinen Bühnen. Auf bequemen Sitzsäcken konnte und kann man hier Bands, Zauberern und verschiedenen Vorträgen zuschauen.



Wie ihr seht, stammen diese Bilder vom späten Frühling. Hier blühten noch der Rießen Zierlauch mit dem Steppensalbei um die Wette.


Für die Kids gab es immer wieder die Möglichkeit bei den Weidenkogeln zuflechten.






Mit einem letzten Blick in die Blumenhalle verabschiede ich mich aus der Gartenschau.




Liebe Grüße aus der Holledau, Eure Steffi










Dienstag, 8. August 2017

Projekt des Jahres Teil 3

Hallo zusammen,

endlich Sommerferien. So haben wir den Start der Ferien gleich mal richtig losgelegt, damit wir dann den Rest der Zeit entspannen können.


Von außen ist unser Gewächshaus fast fertig.
Ein bisserl Farbe hier und da, die ein oder andere Lücke muss noch geschlossen werden und dann FERTIG.
Innen bin ich immer noch am überlegen.
Da das Gewächshaus (aufgrund eines Berechnungsfehlers.... lol) doch sehr hoch ist, brauch ich unbedingt auch oben irgendwas zum hinhängen.

Aber das hat Zeit.

Nun zeig ich euch erstmal unsere Fortschritte...ich hoffe ihr seid so begeistert wie ich!






Das Dach haben wir nun dich aus Plexiwabenglas gemacht.
Wenn es auch aus Fenstern gewesen wäre, hätte sich bei Regen immer das Wasser in den Sprossen gesammelt.

Und hier ein kleiner Rückblick über den Aufbau.






Für das, dass wir eigentlich gedacht haben, dass es eine Low Budget Aktion wird, ist es doch ganz schön teuer geworden.
Die Fenster und viele Latten waren umsonst.
Aber allein die Steine, die großen Eckpfeiler, das Dach, zick Schrauben, Winkel, Farbe, Pinsel etc.. Hat das ganze doch auf knapp 1000€ gebracht.

Aber ich denke wir haben es so gebaut, dass davon noch Genereationen nach uns etwas davon haben.



Wie es weitergeht, werde ich berichten.

Ich wünsche Euch eine wundervolle Woche..macht es gut.

LG aus der Holledau, Eure Steffi